Microsoft rudert bei Windows-7-Verkaufsstopp zurück

24.516.831

Nach Medienberichten darüber, dass Microsoft den Verkauf von Windows 7 einstellt, hat der Konzern nun eine Kehrtwende eingeschlagen. 

Wie auch die futurezone unter Berufung auf NetworkWorld zuletzt berichtete, hat Microsoft den Verkauf des Desktop-Betriebssystem-Marktführers Windows 7 mit Ende Oktober eingestellt. Wie Golem berichtet, hat es sich der Konzern nun offenbar anders überlegt und gibt auf der offiziellen Webseite als geplantes Datum für den Windows-7-Verkaufsstopp nun „to be determined“, also „noch nicht festgelegt“ an. Auch der Termin, ab dem keine PCs mit vorinstalliertem Windows 7 verkauft werden sollen (ursprünglich 30.10.2014), ist wieder offen.

Damit setzt Microsoft seinen eigenen Zeitplan außer Kraft. Demnach soll eine alte Windows-Version nur ein Jahr nach Erscheinen der neuen weiter verkauft werden. PCs mit dem vorinstallierten alten System sollen demnach noch zwei Jahre lang erhältlich sein.

Wer aktuell eine Windows-7-Lizenz erwerben will, muss das über einen der zahlreichen Einzelhändler tun, über den offiziellen Microsoft-Store gibt es weiterhin nur das neue Windows 8 zu kaufen.

In Österreich verwenden laut StatCounter noch knapp 55 Prozent der Internetnutzer Windows 7. Der Nachfolger Windows 8 liegt bei knapp zehn Prozent.

Quelle: futurezone

Heinisch-Hosek: Die Nominierung von Doris Bures als Nationalratspräsidentin ist wichtiges Signal

logo

SPÖ-Frauen begrüßen und unterstützen die parteiinterne Arbeitsgruppe zu den Themen Wahlordnung und Parteistatut

„Mit Doris Bures nominiert die SPÖ wieder eine Frau für das zweithöchste Amt im Staat. Das ist ein gutes und wichtiges Signal“, sagte heute SPÖ-Bundesfrauenvorsitzende und Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. „Doris Bures hat in ihrer politischen Laufbahn auch in ihrer Funktion als ehemalige Frauenministerin viel für Frauen erkämpft und erreicht. Auch Sabine Oberhauser, die Alois Stöger als Gesundheitsministerin nachfolgen wird, hat als ÖGB-Frauenvorsitzende eine ausgewiesene Expertise in frauenpolitischen Themen. Dazu gratulieren wir SPÖ-Frauen den beiden Nominierten ganz herzlich“, so Heinisch-Hosek. ****

Die aktuell laufende Debatte über das Nachrücken bei freiwerdenden Mandaten habe wieder einmal gezeigt, dass es eine Diskrepanz zwischen Parteistatut und Nationalratswahlordnung gebe. „Wir haben heute im Bundesparteivorstand eine Arbeitsgruppe beschlossen, die sich damit auseinandersetzen wird“, so SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner. „Ständig an der Verbesserung des Parteistatuts zu arbeiten ist im Sinne der Frauenorganisation sowie der Gesamtpartei“, so Heinisch-Hosek.

Quelle: APA-OTS

HC Strache: Regierung Faymann/Spindelegger gescheitert – Neuwahlen!

spind

Chaostage in der Koalition bringen Österreich nicht weiter

Nach dem heute erfolgten Rücktritt von ÖVP-Parteichef und Vizekanzler Michael Spindelegger sei klar, dass die Regierung Faymann/Spindelegger am Ende sei, sagte der freiheitliche Bundesparteiobmann HC Strache und forderte unverzüglich Neuwahlen. „Was wir derzeit von SPÖ und ÖVP erleben, kann nur als innenpolitische Chaostage bezeichnet werden“, so Strache.

Das einzige, was Faymann und Spindelegger unterscheide, sei die Parteidisziplin, denn ohne diese wäre der SPÖ-Chef auch schon fällig für einen Rücktritt gewesen, sagte Strache, der ein eindeutiges Signal in diese Richtung am kommenden SPÖ-Parteitag erwartet. „Fazit bleibt, dass sowohl die ÖVP- als auch die SPÖ-Basis erkannt hat, dass mit ihren Vorsitzenden dieses Land nicht mehr zu regieren ist“, zeigte Strache die Notwendigkeit einer politischen Wende in Österreich auf.

Das Beste für die Österreicher wären demnach Neuwahlen, die der reformunfähigen und reformunwilligen SPÖ-ÖVP-Koalition ein Ende bereiten, so Strache. „Dass die Koalition in einer derart schwierigen Zeit, wie wir sie mit Massenarbeitslosigkeit, Höchststeuerdruck, Wirtschafts- und Bankenkrise erleben, ausschließlich mit sich selbst beschäftigt ist, zeigt schon deutlich, dass hier ein Wechsel dringend notwendig ist“, betonte Strache. Jetzt sei Bundespräsident Fischer gefordert, der diese Regierung entlassen müsse, denn auch alle Umfragen zeigten deutlich auf, dass die Regierung bereits das Vertrauen der Bevölkerung verloren habe, so Strache.

SPÖ und ÖVP hätten genug Zeit und genug Macht gehabt, das Land zu reformieren und für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts fit zu machen. Stattdessen gebe es gegenseitige Reformblockaden, kritisierte Strache. Dass nun einer der Hauptverantwortlichen das sinkende Schiff der großen Koalition verlasse, zeige, wie sehr diese bereits angeschlagen sei und wie hoffnungslos die Lage intern eingeschätzt werde, sagte Strache.

Persönlich gratulierte Strache Spindelegger zu diesem Schritt und wünschte ihm für die Zukunft alles Gute. „Ich habe Spindelegger immer als versierte, integere und aufrechte Persönlichkeit erlebt“, so Strache.

Quelle: APA-OTS

Rücktritt von Vizekanzler Michael Spindelegger

 

spind

Vizekanzler und Finanzminister hat heute in der Früh in einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz seinen Rücktritt bekannt gegeben. In den letzten Tagen wurde die Kritik am ÖVP-Obmann auch aus den eigenen Reihen immer größer.

 

Quelle: APA-OTS

Schauspieler Robin Williams ist tot

Oscar-Preisträger tot in seinem Haus aufgefunden

robin-williams-8

Los Angeles – Der US-Hollywoodstar und Komiker Robin Williams ist tot. Der 63-Jährige ist am Montagmittag von der Polizei tot in seinem Haus aufgefunden worden.

Nach dem Tod Williams hat sich dessen Frau völlig erschüttert gezeigt. „Heute Morgen habe ich meinen Ehemann und meinen besten Freund verloren und die Welt einen ihrer beliebtesten Schauspieler und liebenswürdigsten Menschen“, schrieb Susan Schneider in einer Erklärung. „Mein Herz ist völlig gebrochen.“

Im Namen der Familie bat sie um Zurückhaltung während der Trauerzeit. „Ich hoffe, in den Erinnerungen wird nicht sein Tod vorherrschen, sondern die unzähligen Momente des Spaßes und des Lachens, das er Millionen gab.“ Williams war mit der Grafikdesignerin seit Oktober 2011 verheiratet. Er hatte drei Kinder aus früheren Ehen.

Die Polizei von Marin County in Kalifornien ging von einem Suizid aus. Die Untersuchungen zu den Umständen von Williams‘ Tod seien aber noch im Gange.

Obama: „Er war einmalig“

robin-williams2

US-Präsident Barack Obama würdigte den verstorbenen Schauspieler als „einmalig“. Williams sei in seiner Karriere „ein Flieger, ein Arzt, ein Genie, ein Kindermädchen, ein Präsident, ein Professor, ein Peter Pan und alles dazwischen“ gewesen, erklärte Obama am Montag. „Aber er war einmalig.“

Hollywood reagiert mit Schock und Trauer auf den Tod von Williams. „Er war ein Freund, und ich kann es nicht fassen, dass er von uns gegangen ist“, teilte Star-Regisseur Steven Spielberg (67) mit. Er hatte Williams 1991 für den Film „Hook“ vor die Kamera geholt. Auf dem berühmten Walk of Fame in Hollywood legten Fans Blumen und Botschaften zum Gedenken an den Komiker nieder.

„Eine aufrichtige Seele“

wiliams

Der Komödiant Steve Martin (68) würdigte Williams in einem Tweet als „Mensch, großartiges Talent, Schauspielkollege und eine aufrichtige Seele“. Er sei „untröstlich“, twitterte Danny DeVito (69).

„Robin Williams hat die Welt ein kleines bisschen besser gemacht“, schrieb Hollywood-Komiker Steve Carell (51) bei dem Kurznachrichtendienst. Oscar-Preisträger Jared Leto (42) würdigte seinen Kollegen als „mutigen Künstler“. „Du hast uns beigebracht, auf der Kante zu stehen, ohne Angst, und zu leuchten“, schrieb Leto auf Twitter.

Ellen DeGeneres (56) bekundete tiefe Trauer und Schock. „Er hat so vielen Menschen so viel gegeben“, sagte die Talkshow-Moderatorin in einem Tweet. Sie könne die Nachricht von Williams‘ Tod kaum ertragen, twitterte Sängerin Miley Ray Cyrus. Nie zuvor hätte sie jemandem nachgeweint, den sie nicht persönlich kannte. Sie könne einfach nicht aufhören, bekundete die 21-Jährige.

Oscar-Preisträger

Für seinen Auftritt als einfühlsamer Psychotherapeut, der in „Good Will Hunting“ einem jungen Genie (Matt Damon) aus dem Arbeitermilieu den Weg weist, hatte Williams 1998 den Nebenrollen-Oscar erhalten. Zuvor war er für „Good Morning, Vietnam“ (1987), „Der Club der toten Dichter“ (1989) und „König der Fischer“ (1991) bereits dreimal als Hauptdarsteller für Hollywoods höchste Ehre nominiert gewesen.

Nur kurze Zeit hielt der am 21. Juli 1951 in Chicago geborene Williams an seinem Ziel fest, Politikwissenschaften zu studieren, dann setzte sich die Liebe zum Theater durch. An der berühmten Juilliard-Schauspielschule in New York lernte er sein Handwerk, an der Seite seines guten Freundes, des späteren „Superman“ Christopher Reeve. Nach Jahren auf der Bühne als Stand-up-Komödiant trat Williams 1980 erstmals vor die Filmkamera. Robert Altman machte ihn in „Popeye – Der Seemann mit dem harten Schlag“ zu dem liebenswerten Matrosen.

Star durch „Good Morning, Vietnam“

Sein Talent für schräge Charaktere stellte er zwei Jahre später in der Verfilmung von John Irvings Bestseller „Garp und wie er die Welt sah“ zur Schau. Als redseliger Army-Disjockey in der Vietnam-Dramakomödie „Good Morning, Vietnam“ (1987) wurde er unter der Regie von Barry Levinson endgültig zum gefragten Star. Peter Weir setzte ihn 1989 als unkonventionellen Internatslehrer in dem Drama „Der Club der toten Dichter“ ein. In „Zeit des Erwachens“ (1989) half er als Arzt einem an einer Schlafkrankheit leidenden Patienten, der von Robert De Niro gespielt wurde. Für Terry Gilliam trat er in dem Großstadtmärchen „König der Fischer“ (1991) als verrückter und belesener Obdachloser vor die Kamera.

Nach Komödien wie „The Birdcage – Ein Paradies für schrille Vögel“ und „Der 200-Jahre-Mann“ zeigte Williams, dass er auch Angst verbreiten kann. In dem Thriller „Insomnia – Schlaflos“ unter der Regie von Christopher Nolan liefert er sich als Mörder mit einem Detektiv (Al Pacino) ein Katz-und-Maus-Spiel. In dem Psychothriller „One Hour Photo“ sorgte Williams als labiler Einzelgänger für Gänsehaut. Zuletzt war Williams in der Fernsehserie „The Crazy Ones“ zu sehen.

(APA, 12.8.2014)

mass-home Webradio und iFM-your Radio

Ende des Jahres 2013 gab es eine enge und erfolgreiche Kooperation mit dem Internetradiosender iFM-your Radio!

Diese wurde leider um Februar 2014 aus diversen Unstimmigkeiten aufgelöst.

mass-home Webradio und iFM-your Radio führten von Februar 2014 bis August 2014 ihr Projekt getrennt und eigenständig fort.

 

 

Seit 10. August 2014 gibt es genau diese Kooperation mit mass-home und iFM wieder!

 

Wir konnten uns selber nicht vorstellen, dass dieser Moment jemals wieder eintreffen würde doch er ist hier!

 

mass-home Webradio kooperiert wieder mit iFM-your Radio und iFM-your Radio kooperiert wieder mit mass-home Webradio 🙂

koop2

Google Play Karten endlich auch in Österreich

Google Play Karten

Wir haben für euch zum Test eine Google Play Wertkarte im Wert von 15€ gekauft und für euch das Einlösen des Gutscheins getestet.

Wir haben dafür ein Samsung Galaxy S2 verwendet!
Wir mussten den Code nach dem „aufrubbeln“ in unser Smartphone eingeben und ein „Einkaufskonto“ erstellen. Dies war lediglich nur eine Abfrage von Name, Land und Postleitzahl.

Das Einlösen der Gutscheinkarten sowie der Kauf funktioniert natürlich auch unter http://play.google.com/ problemlos!

Ganz besonders kundenfreundlich finden wir die Möglichkeit, gekaufte Apps innerhalb von 15 Minuten wenn sie einem nicht gefallen zurückgeben zu können. Super für Leute die gerne trotz eventuell negativer Kundenbewertungen die App dennoch ausprobieren möchten.

Viel Spaß wünscht euch das Mass-home Network
#GooglePlay #GooglePlayStore

WhatsApp Update und kein freier Speicherplatz

indexWhatsApp! Wer nutzt diese App nicht auch jeden Tag?

Wir kommunizieren mit unseren Liebsten und unseren Freunden, schicken Fotos aus unserem Urlaub oder senden eine Sprachnachricht.

Das alles können wir für ein paar Cent jährlich über das Internet tun!

 

Aber wer kennt es nicht?

WhatsApp bringt ein neues Update raus, aber du hast keinen freien Speicherplatz um dieses Update zu installieren und die App funktioniert ab einen gewissen Zeitpunkt nicht mehr.

Daraus schließt sich: WhatsApp geht nicht, du hast keinen freien Speicherplatz und deine Nachrichten kannst du nicht mehr erhalten.

 

Wer nicht unbedingt viel Wert darauf legt, dass sein Datum auf seinem Smartphone korrekt ist, kann sich provisorisch Abhilfe verschaffen um die App weiterhin zu nutzen!

 

Gehe dazu auf deinem Smartphone in die Datum- und Uhrzeiteinstellungen und ändere das aktuelle Datum auf ein älteres.

Starte jetzt dein Smartphone neu und öffne anschließend WhatsApp.

Nun sollte sich WhatsApp wie gewohnt in der alten Version starten lassen und all deine Nachrichten werden wieder eintruddeln.

 

Wir haben diesen Trick auf einem Samsung Galaxy XCover mit der Android Version 2.3.6 mit der WhatsApp Version 2.11.238 getestet!

Diese WhatsApp Version ist die Version die am Montag den 04.08.2014 nicht mehr zugelassen ist und ein Update verlangt.

 

Für weitere Fragen kannst du uns gerne eine E-Mail zukommen lassen!

 

Dein mass-home Network